Posts in Category: ORpx

Volleyball-Regionalliga | JSV Grimmen vs. Oststeinbeker SV

Fünf Sätze, ein Spiel – an Spannung kaum zu übertreffen, eine wahnsinnige Stimmung, großartige Fans, leider kein Sieg, dafür aber einen Punkt – das ist das Ergebnis vom gestrigen Spieltag. Die Mädels aus Grimmen empfingen den Oststeinbeker SV. Da in der gegnerischen Mannschaft auch einige bekannte Gesichter spielten, habe ich meine Kamera auch mal in diese Richtung gehalten. :)

Es sind ein paar mehr Fotos geworden. Schuld daran ist dieses großartige Spiel, welches der Oststeinbeker SV im Tiebreak recht knapp mit 15:13 gewann.

Unser Winterurlaub im Riesengebirge

Hallo Wintersportler,

hier seht ihr nun knapp 200 Fotos, die in unserem gemeinsamen Winterurlaub entstanden sind. Die letzten vier Bilder in dieser Galerie habe ich auch zu interaktiven Panoramen gebaut, in diesen könnt ihr euch drehen und auch zoomen. Eine kleine Anleitung zur Bedienung findet ihr über den Panoramen am Ende dieser Seite.

Die Bilder auf dieser Seite habe ich für die Webansicht auf 1-2 Megapixel runterskaliert, trotzdem werden hier knapp 60 Megabyte geladen. Falls ihr über keine schnelle Internetverbindung verfügt, lasst die Seite einfach in Ruhe zu Ende laden.

Ich stelle euch alle Bilder auch in der vollen Auflösung für euren privaten Gebrauch zur Verfügung, dies ist eine absolute Ausnahme – das mache ich nur für euch. :) Ihr könnt euch die Bilder hier runterladen: http://oliverreimer.de/Download/cz_2015.zip. Die gepackte Datei ist ca. 700 Megabyte groß. Tauscht euch bitte untereinander aus, falls jemand von euch keine schnelle Internetanbindung besitzt. Um Cd`s zu brennen, fehlt mir leider die Zeit.

Dieser Beitrag hier ist nicht über das Menü meines Blogs erreichbar, für andere sind die Bilder also nicht zu sehen. In naher Zukunft möchte ich auch einen öffentlichen Beitrag unseres Winterurlaubs mit einer kleineren Auswahl dieser Fotos online stellen. Da frage ich aber noch einmal jeden einzelnen, ob ich das Bild von ihm/ihr oder den Kindern auch im Netz zeigen darf.

Und nun viel Spaß mit den Bildern und den Panoramen.
Euer Oli

Interaktive Panoramen

Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.



 

Ein animiertes Gif-Bild (5 Megabyte) zu unserem Sprung in den Tiefschnee gibt es hier.

360° Der Sonne entgegen

Ein animiertes Gif-Bild zu unserem Sprung in den Tiefschnee gibt es hier.



 

Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.



sunset in CZ

Es gibt Momente, in denen frage ich mich, womit ich es verdient habe, dort an diesem Fleck mit meiner Kamera stehen zu dürfen. Der letzte Sonnenuntergang am letzten Abend unseres Winterurlaubs ist einer von ihnen.

 

Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.



Die Männer des JSV Grimmen – Gewinnertypen

Am Samstag besuchte ich nun zum ersten Mal in dieser Saison die Männer des JSV Grimmen. Es stand der letzte Heimspieltag an und als Gegner empfingen sie Mannschaften aus Rostock und Wismar. Das erste Spiel gewannen sie klar mit 3:0 Sätzen, von denen ich lediglich die letzten Sekunden einfing. Viel spannender wurde es im Spiel gegen Wismar. Grimmen führte mit 2:0 Sätzen, verlor den dritten Sitz und lag im vierten Satz mit 10:17 hinten. Was dann folgte, war eine grandiose Aufholjagd. Grimmen kämpfte um jeden Punkt. Beim Stand von 21:18 für Wismar holte ich meine Kamera raus, bemerkte ich doch die große Motivation und Chance der JSV Männer. Eine enorme Spannung lag in der Luft. Und tatsächlich, sie gewannen den Satz mit 26:24 und damit das Spiel. Die Aufnahmen, die ich in dieser Phase des Spiels machen konnte, lassen sich nur mit einem Wort beschreiben:

“Ausrasten”

Der Traum eines jeden Fotografen. Danke, dass ich dabei sein durfte. :)

JSV Grimmen vs. HSG Uni Rostock II


JSV “am Ausrasten” Grimmen vs. ASV Grün-Weiß Wismar


Vierter Satz und es steht 21:18 für Wismar.

jsv vs hsv für josie

 

IMG_4970
IMG_4972
IMG_4985
IMG_4988
IMG_4993
IMG_4997
IMG_5000
IMG_5007
IMG_5019
IMG_5022
IMG_5036
IMG_5052
IMG_5057

IMG_5059ps
IMG_5066
IMG_5081
IMG_5096
IMG_5112
IMG_5113
IMG_5116
IMG_5118
IMG_5119
IMG_5122
IMG_5130
IMG_5138
IMG_5140
IMG_5141
IMG_5153
IMG_5155
IMG_5163
IMG_5166
IMG_5171
IMG_5175
IMG_5179
IMG_5182
IMG_5190
IMG_5202
IMG_5205
IMG_5206
IMG_5209
IMG_5210
IMG_5215
IMG_5218
IMG_5226
IMG_5232
IMG_5237
IMG_5255
IMG_5258
IMG_5264
IMG_5272
IMG_5292
IMG_5293
IMG_5295
IMG_5300
IMG_5309
IMG_5313
IMG_5318
IMG_5320
IMG_5325
IMG_5328
IMG_5334
IMG_5337
IMG_5341
IMG_5346
IMG_5351
IMG_5353
IMG_5358
IMG_5365
IMG_5366
IMG_5385
IMG_5387
IMG_5395
IMG_5398
IMG_5403
IMG_5409
IMG_5411
IMG_5415
IMG_5419
IMG_5420
IMG_5421
IMG_5424
IMG_5433
IMG_5441
IMG_5448
IMG_5452
IMG_5453
IMG_5457
IMG_5468
IMG_5471
IMG_5480
IMG_5485
IMG_5487
IMG_5490
IMG_5492
IMG_5502
IMG_5504
IMG_5505

Volleyball-Regionalliga | JSV Grimmen vs. Hummelsbütteler SV

Am Ende standen sie mit drei Punkten da – die Frauen des JSV Grimmen empfingen gestern den Hummelsbütteler SV und gewannen souverän mit 3:0 Sätzen. Ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt und nach einer kleinen Durststrecke der zweite Sieg in Folge. Großartig! Welchen Unterschied ein Sieg macht und welchen Verlauf das Spiel nahm, seht ihr in den Gesichtern auf den folgenden Bildern. :)




360° Unsere Baude unterm Sternenhimmel

Meine Skiurlaubstruppe saß in genau diesem Moment gemütlich am Abendbrotstisch, ich nicht. Ich packte mich dick ein und zog mit meinem Kameraequipment bei zweistelligen Minusgraden hinaus. Am letzten Abend unseres einwöchigen Skiurlaubs im Riesengebirge sollte ich tatsächlich mal richtig Glück haben. Zum ersten Mal in dieser Woche. Endlich mal ein klarer Himmel und der Mond sollte auch erst in 2 Stunden aufgehen – genug Gründe also, um das Abendbrot warten zu lassen. :)

Ihr seht hier den Wechsel vom Sonnenuntergang in die blaue Stunde, hinein in die schwarze Nacht. Von der Milchstraße ist aufgrund des Restlichts noch nichts zu sehen, wozu auch. Dieser geniale Ausblick auf den Sternenhimmel gehört zu meinen großen Favoriten, wenn es um mein bisher schönstes Panorama geht. Entstanden ist es aus 27 Fotos, welche mit ISO3200, Blende 3,5 und 4 Sekunden Belichtungszeit aufgenommen wurden. Nach 2 Stunden, ich fotografierte trotz Eisschicht um Kamera und Objektiv noch viele weitere Panoramen, ging der Mond auf und ich verließ die klare Nacht. Es war Zeit, um die Technik wieder aufzutauen und den Baudenchef zu bitten, mein Essen noch einmal warm zu machen. :)

Die passende Musik zum Sternegucken gibt es hier: “Stars” aus Les Miserables – gesungen von Bryn Terfel

 

 

Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.



Der große Diktator auf 35mm

Vor einigen Wochen lief auf Klassikradio Charlie Chaplins bewegende Rede an die Menschheit (englisch, deutsch), ich habe sie seitdem immer, immer und immer wieder gehört. Ist sie doch leider so unglaublich aktuell, der ganze Film passt sehr in unsere heutige Zeit. Und wie es der Zufall wollte, hat gestern der Filmclub Casablanca den kompletten Film in der englischen Originalfassung auf 35mm Film im Landesmuseum vorgetragen.

ratter ratter ratter – ein starker Film – ein toller Abend

“Der große Diktator” (USA 1940, Regie: Charles Chaplin, 124Min, OmdtU, 35mm)
Diktator Hinkel regiert mit eiserner Hand, seine Untertanen leben in Angst und Schrecken. Nur einer kennt keine Furcht: Der kleine jüdische Friseur im Ghetto, der Hinkel zum Verwechseln ähnlich sieht. Naiv, aufrichtig und  tänzelnden Schrittes stellt sich der ganz und gar unheldische Held gegen das Grauen. Mit perfekt inszenierter Komik, tiefer Menschenliebe und politischer Hellsichtigkeit schuf Charlie Chaplin in seiner ersten Sprechrolle die beste Hitler-Satire aller Zeiten.

kp

Stefan – X Funker X und Hugo

Beim besten DJ unserer Stadt bewegt sich gerade recht viel, vor einigen Tagen hat er tatsächlich seinen ersten Labelvertrag unterschrieben. Und da Stefan, allen unter seinem Künstlernamen X Funker X bekannt, nun auch neue Fotos braucht, sind wir gemeinsam in die Huschecke gezogen. Aber was wäre Stefan ohne seinen Hugo, der musste natürlich mit. :) Licht war so gut wie nicht vorhanden, was solls. Iso hoch, Blende auf und entstanden sind diese sehr atmosphärischen und authentischen Aufnahmen.

Stefan & Hugo

Franzi und Stephan heiraten

Bilder für Franz Küntzel

Volleyball-Regionalliga | JSV Grimmen vs. Schweriner SC 3

Im heutigen Regionalligaspiel mussten die jungen Damen vom JSV Grimmen gegen den SSC 3 antreten. Zum Sieg hat es leider nicht gereicht, die Mädels haben mit 1:3 verloren. Der Besuch hat sich trotzdem gelohnt. Quatsch, der Besuch lohnt sich immer! Wie die folgenden Bilder zeigen. :)

 



kp



360° Gaffelrigg

Wir haben den 19.07.2014, es ist der Sonntag des Fischerfests. Kurz nach dem Mittag legen die Traditionsschiffe unter der Führung der Greif ab, um gemeinsam auf dem Greifswalder Bodden zu kreuzen. Aus dem kleinen Kofferradio ertönt gerade das Lied, welches der Shanty-Chor-Reinickendorf über und für die Greif komponiert und gesungen hat. Ich schrieb schon etwas länger mit ihnen und Anfang Juli habe ich sie dann live beim Benefizkonzert für die Greif vor dem Reusenhaus kennenlernen dürfen. So ist die Idee entstanden, ihr Lied in mein Panorama einzubauen. Und das Ergebnis könnt ihr euch nun anschauen. :)

Die besten Qualität liefert wie immer die “flash” Variante. Ihr erkennt sie daran, dass euch die Sonne blendet. :)

 

 

Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.



IMG_7248 Panorama-groß_909hoch

Skiurlaub in Tschechien

Einmal im Jahr geht es im Februar mit einem vollen Bus ins Riesengebirge. Dort haben wir für eine Woche eine Baude für uns. Sehr entspannt, sehr interessant und sehr sehr lustig – mittlerweile bei vielen von uns ein fester Termin im Jahr.

360° Blick vom Holzsteg

Diesen Holzsteg haben sicherlich noch nicht allzu viele betreten, bietet er doch eine grandiose Aussicht auf Wieck. Die alte Holzbrücke, die Fischerhütte, Gurke, die Greif, die Fischerboote und der Mond mit seinem gespiegelten Ebenbild im Wasser. Und in der Mitte meine Kamera und ich auf dem Holzsteg, den sonst nur die Möwen im Winter besuchen. :)  

 

Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.



360° Räuberhöhle

Ein Ruhetag im letzten Skirurlaub mit Svenni, Lömi, Waldi, dem Bayernfan Tom und dem Silberrücken Oli. Ich habe wirklich keine Ahnung, warum unsere Zimmernachbarn immer so verwundert schauten (ungefähr so wie die Jungs im Laptop :) ), wenn wir die Tür doch mal offen ließen. Wenn fünf Kerle auf nicht mal 20m² hausen, sieht das nun mal sehr gemütlich aus. :D


Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.

360° Blick auf die Schneekoppe

Im Februar 2014 sind wir wieder für eine Woche nach Tschechien gefahren. Wir lassen natürlich auch gerne Mal die Ski in der Baude stehen und wandern über die Berge. Hier seht ihr ein 360° Panorama mit dem Blick auf die Schneekoppe.


Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.

360° Wieck im Schnee

Am Wochenende zeigte sich nun endlich mal der Winter von seiner guten Seite, also bin ich gestern gleich nach der Arbeit mit Sack und Pack nach Wieck gefahren und habe endlich mal diesen Spot in einem Panorama festhalten können.


Kurze Anleitung:

Ihr findet drei Buttons auf der linken Seite des Bildes:
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.





360° Holzteichquartier im Januar 2014

Anfang des Jahres fotografierte ich dieses Panorama auf einem Steg des Greifswalder Holzteichquartiers. Draußen waren es knackige -10°C, die Sonne stand tief und das Wasser unter meinen Füssen hatte sich mittlerweile zu einer dicken Eisschicht gewandelt.




Kurze Anleitung:

3 Buttons auf der linken Seite
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas

Zoomen könnt ihr mit dem Mausrad, drehen könnt ihr euch mit der gedrückten linken Maustaste. Auf Vollbild könnt ihr umschalten, indem ihr auf der unteren Leiste auf das rechte Symbol klickt.





Der Ryck unter der Milchstraße

In der letzten Nacht konnte ich nun endlich mein Milchstraßenprojekt fortsetzen. Ich kam gerade vom Regionalligaspiel der Mädels des JSV Grimmen, die Bilder folgen bald, als ich feststellte, dass wir seit langer Zeit mal wieder eine klare Nacht haben. Zu Hause angekommen fuhr ich meinen Rechner hoch und schaute mir den Sternen- und Wetterverlauf der nächsten Stunden an. Ich hatte zwei Stunden, dann würde der Mond aufgehen. Warum der Mond? Der Mond macht mit seinem grellen Licht vieles kaputt, an Bilder der Milchstraße ist dann kaum noch zu denken. Es blieb klar und ich bin zum Ryck gefahren, erhoffte ich mir dort doch richtig wenig Licht. Der Platz am Ryck war perfekt, drehten wir uns doch so, dass die Milchstraße von West nach Nord wanderte. Nach zwei Stunden hatte ich meine Aufnahmen im Kasten, übrigens fuhr in der Zeit nur ein einziger Radfahrer an mir vorbei. :)

Ich fotografierte mit extremen Werten und belichtete die einzelnen Bilder mit 25sek, Blende 3,5 und ISO 6400 – wollte ich doch jedes noch so schwache Licht einfangen. Das hier gezeigte Bild ist ein Hochkantpanorama und besteht aus 5 Aufnahmen. Die grellen Lichter am Horizont kommen aus Greifswald und den umliegenden Dörfern, mit dem bloßen Auge waren sie kaum zu erkennen. Beim nächsten Mal muss ich also etwas weiter raus und mir einen richtig dunklen Fleck suchen.


360° Dresden 2014

Anfang Dezember zog ich mit meiner Kamera zum Elbufer in Dresden und fotografierte dieses Panorama zwischen der Augustbrücke und der Carolabrücke. Der Wasserstand der Elbe ließ diese grandiose Aussicht zu. Und ich bin ausnahmsweise auch mal mit drauf. :)


Kurze Anleitung:

3 Buttons auf der linken Seite
Klick auf den oberen Button – interaktives Panorama für PC & MAC
Klick auf den mittleren Button – interaktives Panorama für iOS und Android
Klick auf den unteren Button – statischer Ausschnitt des Panoramas






Dresden 2014

Am Wochenende trafen wir uns mal wieder alle bei Mac & Tina in Dresden, liegt doch mein letzter Besuch schon wieder 2 Jahre zurück. Am Samstagabend bin dann für einige Stunden mit Kamera und Stativ zur Elbe und konnte dank des Niedrigwassers einige interessante Perspektiven finden.

Volleyball-Regionalliga | JSV Grimmen vs. Alstertal Langenhorn

“Wenn ihr das Spiel verliert, lösche ich sofort meine Speicherkarten!” sagte ich. “Wer will schon Bilder eines verlorenen Spiels sehen?” dachte ich.

Ich habe die Bilder nicht gelöscht. Die Mädels haben verloren, recht klar mit 3:0. Wer hatte Schuld? Mir egal. Woran lag es? Ich kann es nicht sagen. Ist das für meine Kamera und mich wichtig? Nein!

JSV 2.0

Vor vier Wochen habe ich mich “eingeschossen”, verschiedene Blickwinkel ausprobiert, hart an der Freistellungsgrenze fotografiert und Erfahrung gesammelt, ist doch die Sportfotografie unter derartigen Bedingungen etwas ganz anderes. Zu Hause am Rechner war ich damals nicht ganz so begeistert. Trotzdem habe ich schnell gemerkt, worum es beim Fotografieren solcher Spiele wirklich geht.

Am Wochenende besuchte ich nun mein zweites Heimspiel der Regionalligamannschaft. Den Blick geschärft, die Technik verfeinert, die Distanz zu den Mädels verringert, nun also etwas offensiver, etwas dichter dran, wieder an der Grenze, mit dem Zoom in den Füßen, schneller und besser. Was passiert da vor dir? Was kannst du rausziehen, Oli? Was kannst du einfangen?

Für mich wieder eine große Herausforderung. Und ein großer Spaß. :)